Was ist Regenerative
Medizin
und woraus
besteht sie?

Der Einsatz der regenerativen Medizin hat sich von einer experimentellen Behandlung zu einer der führenden Behandlungen zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei Standardbehandlungen entwickelt. Dank ihrer Vielseitigkeit ermöglicht diese Technologie die Verwendung verschiedener wachstumsfaktorreicher Plasmazusammensetzungen, die an unterschiedliche Anwendungsgebiete angepasst werden können. Zu diesen gehören die Traumatologie, die ästhetische Medizin, die Augenheilkunde, die Zahnmedizin und die Reproduktionsmedizin.

Wir von Vida Fertility sind daher sehr engagiert, unseren Patienten die beste Leistung zu bieten. Wir verwenden eine Technik der regenerativen Medizin auf der Basis von Wachstumsfaktoren (PRGF) mit einem CE-markierten und in sich geschlossenen System. So können wir das Blutplasma schnell und unter sterilen Bedingungen für die sofortige Anwendung vorbereiten.

Medicina Regenerativa

Für wen ist die Regenerative
Medizin geeignet?

Sie ist bei Patienten sinnvoll, deren Reproduktionsfähigkeit geringer als gewünscht ist. Patientinnen mit geringer ovarieller Reserve, Patientinnen mit Endometriumatrophie oder refraktärem Endometrium (Endometrium das nicht die erwartete Dicke erreicht um den Erfolg des Transfers zu gewährleisten) oder Patientinnen mit wiederholten Implantationsversagen.

Wie läuft der Prozess in
der Regenerativen Medizin ab?

Die Methode basiert auf der Gewinnung von Eigenblutplasma durch eine Blutentnahme bei der Patientin. Nach der Entnahme und Aufbereitung des angereicherten Plasmas wird es in die Gebärmutterschleimhaut oder die Eierstöcke injiziert. Es handelt sich um ein einfaches Verfahren das keine allergischen Reaktionen hervorruft, da es sich um ein sogenanntes autologes Verfahren handelt.

proceso-inseminacion-artificial

Methoden im Zusammenhang mit
der regenerativen Medizin

Kontakt Formular





Ich akzeptiere die datenschutzbestimmungen (obligatorisch)
Ich möchte mich für den Vida-Newsletter anmelden (optional)