Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse des PID oder PGT vorliegen?

resulados dgp

Die Zeit, die benötigt wird, um die Ergebnisse des PID (Genetische Präimplantationsdiagnostik) zu erhalten, liegt in der Regel zwischen 2 und 4 Wochen, obwohl diese Zeitspanne je nach verschiedenen Faktoren variieren kann. Wir sprachen mit Alvaro Martinez, dem Leiter des Labors von Vida Fertilidad.

Genetische Präimplantationsdiagnostik

Was ist die präimplantationsgenetische Diagnose (PID)?

Die präimplantationsgenetische Diagnose PGT oder PID auch präimplantationsgenetische Untersuchung genannt, ist ein hochmodernes Instrument zur Auswahl von Embryonen. Sie ermöglicht die Erkennung möglicher genetischer Anomalien vor der Übertragung in die Gebärmutter.

Sie wird als PGT-A bezeichnet, wenn der Fokus auf der globalen chromosomalen Analyse liegt, und als PGT-M, wenn die Untersuchung auf spezifische Gene abzielt. Dadurch wird eine präzise Auswahl der Embryonen in der assistierten Reproduktion ermöglicht.

Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse der PID vorliegen?

Die Zeit, die benötigt wird, um die Ergebnisse der präimplantationsgenetischen Diagnose (DGP) zu erhalten, liegt in der Regel zwischen 2 und 4 Wochen, obwohl diese Zeitspanne je nach verschiedenen Faktoren, wie der spezifisch verwendeten Technik und dem beteiligten Genetiklabor, variieren kann.

Einige Labors bieten sogar die Möglichkeit, eine Diagnose innerhalb von nur 24 Stunden zu erhalten, jedoch sind solche Situationen außergewöhnlich und unterliegen Kosten- und Risikoüberlegungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass in Fällen, in denen eine Voruntersuchung zur Analyse erblicher Krankheiten erforderlich ist, der Prozess noch länger dauern kann.

Die Dauer dieses Vorprozesses kann je nach der Komplexität der Pathologie und der verfügbaren Informationsmenge über die Krankheit variieren und bis zu 2 Monate betragen. Nach dieser Zeit kann mit der assistierten Reproduktion begonnen und die genetische Diagnose abgeschlossen werden. Zusammenfassend kann der gesamte Prozess je nach den spezifischen Umständen jedes Falles bis zu 4 Monate dauern.

regenerative medizin

Ergebnisse des PID

Wenn Sie die Ergebnisse der präimplantationsgenetischen Diagnose (DGP) erhalten, können diese in vier verschiedene Kategorien eingeteilt werden:

-Normal (Euploid): Dies bedeutet, dass der Embryo die richtige Anzahl von Chromosomen hat, einschließlich der 23 Chromosomenpaare, die das menschliche Genom bilden, einschließlich der Geschlechtschromosomen. Dies ist ein positives Zeichen für die Einpflanzungsfähigkeit.

-Abnormal (Aneuploid): In diesem Fall hat der Embryo eine falsche Kombination von Chromosomen, was zu Schwierigkeiten bei der Einnistung, Fehlgeburten oder einer unvereinbaren Entwicklung des Fetus mit dem Leben führen kann.

-Ohne Diagnose: Manchmal ist es nicht möglich, die chromosomale Ausstattung des Embryos zu bestimmen. Dies kann auf technische Probleme oder Einschränkungen in Bezug auf die Embryoqualität zurückzuführen sein und erfordert möglicherweise eine erneute Biopsie.

-Möglicher Mosaik: Einige Embryonen können eine Kombination von Zellen mit normaler (euploider) und abnormaler (aneuploider) chromosomaler Ausstattung aufweisen.

Diese Ergebnisse sind entscheidend im Prozess der Embryonenauswahl, da sie helfen, diejenigen Embryonen zu identifizieren, die eine höhere Erfolgschance in der Entwicklung haben, und somit die Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft erhöhen.

endometrialen Empfänglichkeit

Was tun, wenn keine gesunden Embryonen verfügbar sind?

Wenn keine gesunden Embryonen verfügbar sind, gibt es zwei Alternativen: die Überlegung eines zusätzlichen Zyklus der In-vitro-Fertilisation (IVF) mit präimplantationsgenetischer Diagnose (PID) oder die Erkundung der Möglichkeit der Verwendung von gespendeten Eiern oder Samen.

Die Entscheidung basiert auf verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel, ob Sie bereits vorherige IVF-DGP-Zyklen ohne Erfolg durchlaufen haben und den Empfehlungen der Spezialisten der Fruchtbarkeitsklinik entsprechend Ihrem speziellen Fall.

Wenn Sie weitere Informationen zur Eizellspende und Samenspende wünschen, laden wir Sie ein, unseren Artikel zu diesem Thema zu lesen, in dem Sie zusätzliche Informationen zu dieser Option finden.

Mit wem kann ich den DGP-Test durchführen?

Der DGP-Test ist ein wesentliches Werkzeug für diejenigen, die die genetische Gesundheit ihres zukünftigen Babys sicherstellen möchten. Bei Vida Fertility verstehen wir die Bedeutung informierter und bewusster Entscheidungen in Bezug auf Ihre reproduktive Gesundheit.

Unser Team von Experten in der assistierten Reproduktion und unsere modernen Einrichtungen stehen bereit, Sie in diesem Prozess zu begleiten. Warten Sie nicht länger, um die Kontrolle über Ihre Reise zur Mutterschaft zu übernehmen. Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie, wie wir Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer Träume helfen können!