Die letzte Hoffnung: Die doppelte Gametenspende in der IVF

doble donacion gametos

Die Doppel-Spende ist eine der häufigsten Behandlungen in assistierten Reproduktionskliniken in Spanien. Dabei handelt es sich um die Kombination von Ei- und Samenspende. Wir haben Dr. Katharina Spies, eine auf assistierte Reproduktion spezialisierte Gynäkologin und medizinische Direktorin von Vida Fertility, gebeten, uns zu erklären, worin diese Behandlung besteht, die Anonymität der Gameten und wie sich zukünftige Eltern auf diese Technik vorbereiten sollten.

denudación ovocitaria-vida fertility

Was ist eine Gametenspende?

Die Gametenspende beinhaltet die Spende von Eizellen und Spermien durch anonyme Personen, die anderen helfen möchten, ihren Wunsch nach Elternschaft zu erfüllen. In verschiedenen Situationen wird die Gametenspende zur einzigen realisierbaren Option, um eine Schwangerschaft zu erreichen.

Wie werden die Spender ausgewählt? Link zur Spenderauswahl 

Es ist wichtig zu betonen, dass die Gametenspende ein völlig anonymes, altruistisches und freiwilliges Verfahren ist, wie es das spanische Gesetz 14/2006 vorschreibt. Daher dürfen keine identifizierbaren Daten der Spender offengelegt werden, und diese übernehmen keine Verantwortung für das zukünftige mit ihren Gameten gezeugte Baby.

Worin besteht die Doppel-Spende?

Die Doppel-Spende umfasst ein Verfahren zur In-vitro-Fertilisation (IVF-ICSI), bei dem Eizellen und Samen von anonymen Spendern verwendet werden.

Die Auswahl der Spender erfolgt unter Berücksichtigung der physischen Merkmale der Patienten. Dieser Ansatz der doppelten Gametenspende bietet hohe Erfolgsraten bei der Möglichkeit einer Schwangerschaft, da die verwendeten Gameten von hoher Qualität sind.

Für wen ist die Doppel-Spende geeignet?

Die doppelte Gametenspende richtet sich an alle Patientinnen oder Paare, die sowohl Ei- als auch Samenspenden benötigen. In den meisten Fällen handelt es sich um alleinstehende Frauen oder lesbische Paare, die ihre eigenen Eizellen nicht verwenden können (aufgrund eingeschränkter Eierreserve oder anderer damit zusammenhängender Pathologien) sowie heterosexuelle Paare mit männlichen Fruchtbarkeitsproblemen, wie Azoospermie oder das höhere Alter des Mannes.

Darüber hinaus kann eine Gametenspende auch erforderlich sein, wenn bei der Frau oder dem Mann eine genetische Mutation oder eine chromosomale Anomalie vorliegt.

Medicina Regenerativa

Die Doppel-Spende in Spanien

Viele Patientinnen kommen nach Spanien, um eine doppelte Gametenspende zu erhalten. Es gibt mehrere Gründe, warum Patientinnen Spanien für diese als „Doppel-Spende“ bekannte Behandlung wählen:

  • Kurze Wartezeiten für die Auswahl von Samen- und Eizellspendern: Aufgrund der großen Anzahl von Gametenspenden in Spanien führt dieses Land in Bezug auf Gametenspenden, was zu einer erheblichen Verkürzung der Wartezeit für eine Spende führt. Der Prozess dauert in der Regel 6 bis 8 Wochen bis zur Embryotransplantation.
  • Anonymität der Spender: Spanien hat strenge Gesetze zur Anonymität von Gametenspenden. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern garantiert Spanien eine unwiderrufliche Anonymität bei Gametenspenden.
  • Fortgeschrittene Diagnosetechniken: Obwohl die doppelte Gametenspende eine scheinbar einfache Behandlung sein kann, reicht es nicht immer aus, ein qualitativ hochwertiges Embryo zu erhalten. Es ist wichtig zu überprüfen, ob es Hindernisse in der Gebärmutter für die Embryoimplantation gibt. In dieser Hinsicht verfügt Vida Fertility über das Wissen und die notwendigen Techniken zur Optimierung der Endometriumpreparation.

Die Doppel-Spende ist die Behandlung mit den höchsten Erfolgsraten, da die Qualität der Gameten durch das Alter der Spender garantiert ist. Erfolgsraten liegen in der Regel bei 70-75% im ersten Versuch und 93% nach 3 kumulierten Versuchen.

tasas de exito ovodonacion

Die Phasen der doppelten Gametenspende

Das Protokoll der doppelten Gametenspende umfasst 4 Schlüsselphasen, die alle wichtig sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

  1. Patientengeschichte kennenlernen und personalisierte Diagnose erstellen: Bei Vida Fertility nehmen wir uns die Zeit, jeden Fall zu verstehen und ein angemessenes Protokoll zu entwickeln. Es ist wichtig, alle Details der Vorgeschichte unserer Patientinnen zu kennen, um die endometriale Reaktion auf die Implantation zu verbessern.
  2. Spenderauswahl: Die Auswahl der Spender basiert auf den physischen Merkmalen der Patientinnen, und beide Spender müssen das gleiche Phänotyp teilen (Augenfarbe, Hautfarbe, Haarfarbe und -textur, Größe, Morphologie, usw.).
  3. Beschaffung von Embryonen: Nach Auswahl der Spender beginnt die Spenderin mit der Eizellstimulation, um eine ausreichende Anzahl von Embryonen für die Übertragung zu erhalten. Am Tag der Eizellpunktion der Spenderin werden die gewonnenen Eizellen im Labor mit den Samenzellen des Spenders befruchtet und führen zu Präembryonen.
  4. Vorbereitung des Endometriums und Übertragung: Die Patientin beginnt mit der Vorbereitung ihres Endometriums gemäß dem personalisierten Behandlungsplan. Dies beinhaltet eine hormonelle Ersatztherapie, um das Endometrium zu verdicken und auf die Implantation eines Embryos vorzubereiten. Sobald das Endometrium bereit ist, kann die Übertragung des im Uterus erhaltenen Embryos erfolgen.

Frische oder vitrifizierte Embryonen?

Die Übertragung eines Embryos aus der doppelten Gametenspende kann mit frischen oder zuvor vitrifizierten Embryonen erfolgen. Beide Protokolle weisen ähnliche Erfolgsraten auf, und es gibt keinen Unterschied zwischen einer Übertragung mit frischen oder vitrifizierten Embryonen.

Bei Vida Fertility können wir die doppelte Gametenspende nach diesen beiden Protokollen anbieten:

  • Synchronisation von Spenderin und Empfängerin sowie Übertragung von frischen Embryonen: Die Spenderin wird ihre Eizellstimulation gleichzeitig mit der Vorbereitung des Endometriums der Patientin durchführen. Die Patientin muss 5 Tage nach der Eizellpunktion der Spenderin zur Übertragung der Blastozystenembryonen ins Zentrum kommen.
  • Vorbereitung mit vorheriger Vitrifikation von Embryonen: Diese Behandlung ist in zwei Phasen unterteilt:
    • Stimulation der Spenderin und Beschaffung von Embryonen.
    • Vorbereitung des Endometriums und Übertragung von vitrifizierten Embryonen. Dieses Protokoll hat den Vorteil, zusätzlichen Stress für die Patientin zu vermeiden. Sie wird nach Spanien reisen, indem sie das Ergebnis der erhaltenen Embryonen kennt und nicht vom Termin der Eizellpunktion ihres Spenders abhängig ist, um ihre Reise nach Spanien vorzubereiten.

Warum Vida Fertility wählen?

Wir verstehen, wie herausfordernd und emotional der Weg zur Elternschaft sein kann, insbesondere wenn Sie sich mit Unfruchtbarkeit konfrontiert sehen. Bei Vida Fertility sind wir nicht nur ein Team hochspezialisierter Experten für Unfruchtbarkeit, sondern auch Menschen, die Ihre Gefühle und Träume verstehen und schätzen.

Unsere Embryologen arbeiten unermüdlich daran, Ihnen die beste Betreuung und Unterstützung auf diesem Weg zu bieten. Darüber hinaus sprechen wir mehrere Sprachen, was die Kommunikation und das Verständnis Ihrer Bedürfnisse erleichtert.

In unseren Kliniken in Madrid und Alicante finden Sie eine warme und einladende Atmosphäre, in der Sie sich wie ein Teil unserer Familie fühlen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, die Gründe für Ihre Schwierigkeiten bei der Empfängnis zu erkennen, und gemeinsam werden wir den ersten Schritt zu Ihrem Traum, Vater oder Mutter zu werden, machen. Sie sind nicht allein in diesem Prozess; wir sind für Sie da.

Vervollständigen Sie unser Kontaktformular und beginnen Sie diese wunderbare Reise gemeinsam!