Das sind die Ursachen für Unfruchtbarkeit, die Sie daran hindern, ein Baby zu bekommen

Unfruchtbarkeit Ursachen für Unfruchtbarkeit

Main causes of infertility in women and men

Stellen Sie sich für einen Moment ein Puzzle vor. Eines dieser komplizierten Puzzles, bei denen die Teile nirgendwo zu passen scheinen. Denken Sie jetzt statt an ein Puzzle an die menschliche Fruchtbarkeit. Scheint es nicht manchmal, als würden einige Teile einfach nicht zusammenpassen? Heute sprechen wir mit Dr. Katharina Spies über die Ursachen der Unfruchtbarkeit.

Für diejenigen, die davon träumen, Eltern zu werden, aber Schwierigkeiten haben, ist das Verständnis der Ursachen von Unfruchtbarkeit der erste Schritt, um diese Herausforderung zu meistern.

Ursachen der Unfruchtbarkeit: Wo fängt man an?

Was ist Unfruchtbarkeit genau? Technisch gesehen wird sie als Unfähigkeit definiert, nach einem Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehrs schwanger zu werden.

Diese Definition führt jedoch zu der Frage: Was verursacht diese Unfähigkeit? Laut Dr. Katharina Spies können die Hauptursachen für Unfruchtbarkeit in drei Faktoren zusammengefasst werden: weiblich, männlich und gemischt.

Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Frauen: Der weibliche Faktor

  1. Ovulationsprobleme: Ein unregelmäßiger Menstruationszyklus oder das Fehlen des Eisprungs sind häufige Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit. Hormonelle Störungen wie das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) können die Ursache sein.
  2. Blockierte oder undurchlässige Eileiter: Die Eileiter spielen eine entscheidende Rolle beim Transport des Eis von den Eierstöcken zur Gebärmutter. Sind sie beschädigt oder blockiert, wird die Befruchtung erschwert.
  3. Endometriose: Diese Erkrankung tritt auf, wenn Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, außerhalb der Gebärmutter wächst, was Zysten an den Eierstöcken, Schmerzen und Verwachsungen im Gewebe verursachen kann, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  4. Uterusprobleme: Myome, Polypen oder angeborene Fehlbildungen können die Fähigkeit der Gebärmutter, eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, beeinträchtigen.
  5. Krebs und Fruchtbarkeit
Unfruchtbarkeit Ursachen für Unfruchtbarkeit
Unfruchtbarkeit Ursachen für Unfruchtbarkeit

Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern: Der männliche Faktor

  1. Spermienqualität: Eine niedrige Spermienzahl, schlechte Beweglichkeit und abnormale Spermienmorphologie können Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit sein.
  2. Varikozele: Eine Erweiterung der Venen im Hodensack kann die Hodentemperatur erhöhen und die Spermienproduktion negativ beeinflussen.
  3. Ejakulationsprobleme: Störungen wie retrograde Ejakulation, bei der das Sperma in die Blase statt aus dem Körper fließt, können die Befruchtung beeinträchtigen.
  4. Krebs beeinträchtigt die Fruchtbarkeit Sowohl Strahlen- als auch Chemotherapie können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Gemischte Unfruchtbarkeit oder gemeinsame Fruchtbarkeitsprobleme

  1. Fortgeschrittenes Alter: Bei Männern und Frauen kann das Alter die Fruchtbarkeit verringern. Frauen erleben nach dem 35. Lebensjahr einen signifikanten Rückgang der Eiqualität und -menge, was häufig als niedrige Eierstockreserve bezeichnet wird.
  2. Lebensstil und Umweltfaktoren: Faktoren wie Rauchen, Alkohol, Stress und die Exposition gegenüber Umweltgiften können sowohl bei Männern als auch bei Frauen zur Unfruchtbarkeit beitragen.

Wie wird die Unfruchtbarkeit diagnostiziert?

Bei Vida Fertility und in jeder anderen Fertilitätsklinik werden bei der Untersuchung der Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Paaren verschiedene diagnostische Tests durchgeführt. Mit diesen Tests lässt sich feststellen, ob die Unfruchtbarkeit vom Mann, von der Frau oder von beiden aufgrund einer genetischen Unverträglichkeit verursacht wird.

Die Art des Tests hängt von mehreren Faktoren ab, wie der Art der Unfruchtbarkeit (primär oder sekundär), der Krankengeschichte und dem allgemeinen Gesundheitszustand der Patienten.

Unfruchtbarkeit ist eine emotionale und körperliche Herausforderung, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie nicht allein sind. Bei Vida Fertility haben wir Fruchtbarkeitsspezialisten, die bestens qualifiziert sind, Ihnen bei der Verwirklichung Ihres Traums von Elternschaft zu helfen.

„Wenn ein Paar mit Fruchtbarkeitsproblemen konfrontiert ist, sollte es als Erstes professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Eine korrekte Diagnose ist unerlässlich und oft der Weg zu wirksamen Lösungen“. sagt Dr. Katharina Spies.

Wann sollte man einen Kinderwunschspezialisten aufsuchen?

Dr. Elena Santiago erklärt: „Wenn Sie eine Frau sind, unter 35 Jahre alt und seit mehr als einem Jahr schwanger werden wollen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Dasselbe wird empfohlen, wenn Sie über 35 sind und seit mehr als 6 Monaten schwanger sind.

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie an Endometriose oder einer niedrigen Eierstockreserve leiden, können Sie unabhängig von Ihrem Alter 6 Monate lang versuchen, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Wenn Sie in dieser Zeit nicht schwanger werden, sollten Sie so schnell wie möglich einen Spezialisten aufsuchen“.

Kinderwunschbehandlungen für jede Patientin individuell angepasst

Bei Vida Fertility wissen wir, dass jeder Fall einzigartig ist.

Kinderwunschbehandlungen können von Medikamenten, die den Eisprung stimulieren, bis hin zu fortschrittlichen Techniken wie der In-vitro-Fertilisation (IVF) und der künstlichen Befruchtung reichen.

„Die Erfahrung zeigt uns, dass wir im Laufe der Jahre gelernt haben, dass Informationen und Unterstützung auf dem Weg zur Mutterschaft unerlässlich sind. Unfruchtbarkeit sollte kein unlösbares Rätsel sein, sondern eine Herausforderung, die mit Geduld, Professionalität und Verständnis angegangen werden kann“ Dr. Katharina Spies.

04 Mrz: Größe, Menge und Qualität der Eizellen für eine erfolgreiche IVF

Was sind Antralfollikel und wie viele Eizellen werden für eine erfolgreiche IVF benötigt? Wir sprechen über die Bedeutung von Größe und Qualität der Eizellen.

27 Feb: Genetische Trauer: Ein Leitfaden zur Bewältigung der Eizellspende

Wie man den genetischen Kummer bei der assistierten Reproduktion überwindet und die Eizellspende als Weg zur Mutterschaft sieht

26 Feb: Endokrine Störungen: Was sind sie und wie beeinflussen sie die Fruchtbarkeit?

Endokrine Störungen wirken sich besonders auf die reproduktive und sexuelle Gesundheit aus – was sind sie, wo sind sie und wie beeinflussen sie die Fruchtbarkeit?

21 Feb: Wann man von IVF auf Eizellspende umsteigen sollte von Dr. Katharina Spies

Wir besprechen mit Dr. Spies, Wann sollte man von einer IVF Behandlung auf eine Eizellspende.

20 Feb: Wie sich das Alter des Mannes auf seine Fruchtbarkeit auswirkt: Pflege und Beratung

Wir sprechen mit Dr. Peay über Alter und männliche Fruchtbarkeit: Wie wirkt sich das Alter auf die Fortpflanzungsfähigkeit aus?

19 Feb: Dr. Daniel Bodri: Einer der besten Spezialisten für Unfruchtbarkeit

Entdecken Sie den auf Unfruchtbarkeit spezialisierten Gynäkologen Dr. Daniel Bodri, einen führenden Arzt und Mitarbeiter des Vida Fertility Blogs.

16 Feb: Warum fällt es uns so schwer, über künstliche Befruchtung zu sprechen?

Wir sprechen mit Dr. John Peay darüber, warum es uns so schwer fällt, über künstliche Befruchtung zu sprechen und welche Tabuthema Unfruchtbarkeit

13 Feb: Alter und weibliche Fruchtbarkeit: Bis zu welchem Alter kann ich sicher schwanger werden?

Wir sprechen mit Dr. Spies über Alter und weibliche Fruchtbarkeit: Bis zu welchem Alter kann ich sicher schwanger werden?

07 Feb: Teratozoospermie: Alles über die Morphologie der Spermien

Erfahren Sie, was Teratozoospermie ist, wie sie die männliche Empfängnis beeinflusst und welche Behandlungsoptionen es gibt, um die Fruchtbarkeit zu verbessern.

07 Feb: Die Auswahl der besten Spermien bei einer Fruchtbarkeitsbehandlung: Techniken und Vorgehensweise

Wir sprechen mit Dr. Álvaro Martínez über die Bedeutung der Auswahl des besten Spermien und die Techniken, die er dafür verwendet.