Wie Hypothyreose die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen beeinflusst

Hipotiroidismo

Wir sprechen mit Dr. Elena Santiago von Vida Fertility darüber, wie sich eine Hypothyreose auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen auswirkt.

Elena

Was ist eine Hypothyreose?

Eine Hypothyreose ist ein klinischer Zustand, der durch eine verminderte Aktivität der Schilddrüse verursacht wird. Die Schilddrüsenhormone (T4 und T3), deren Synthese durch das in der Hirnanhangdrüse ausgeschüttete TSH reguliert wird, sind für die Regulierung der Stoffwechselreaktionen im Körper verantwortlich.

Wenn die Schilddrüsenhormone abnehmen, wie es bei einer Hypothyreose der Fall ist, steigt die TSH-Sekretion an, damit die Schilddrüse so viel wie möglich arbeitet, um den normalen Schilddrüsenhormonspiegel wiederherzustellen.

Arten der Hypothyreose

Wir können zwischen primärer und sekundärer Hypothyreose unterscheiden:

  • Primäre Hypothyreose: Hier liegt das Problem direkt in der Schilddrüse. Aus irgendeinem Grund wird diese Drüse aktiver als normal und produziert zu viele Hormone.
  • Sekundäre Hypothyreose: Sie tritt auf, wenn ein anderer Teil des Körpers, z. B. die Hirnanhangsdrüse im Gehirn, übermäßige Signale an die Schilddrüse sendet, damit diese mehr Hormone produziert, obwohl sie nicht benötigt werden.

Symptome einer Hypothyreose

Garantías de embarazo por ovodonación

Menschen mit einer Schilddrüsenunterfunktion können eine Vielzahl von Symptomen aufweisen, die alle mit einer Abnahme der funktionellen Aktivität aller Körpersysteme zusammenhängen. Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit, Kälteunverträglichkeit, Apathie und Gleichgültigkeit, Depressionen, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, trockene Haut und Haare, Gewichtszunahme und Schläfrigkeit.

Bei Frauen kann es zu Störungen des Menstruationszyklus kommen, bei Männern zu einer Beeinträchtigung der Sexualfunktion. Darüber hinaus kann eine Schilddrüsenüberfunktion die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen beeinträchtigen, da die Hormone, die das Fortpflanzungssystem regulieren, aus dem Gleichgewicht geraten.

Mit der richtigen Behandlung können jedoch viele Menschen mit Hyperthyreose ihre Fruchtbarkeit verbessern und eine gesunde Schwangerschaft erleben.

Hypothyreose und weibliche Fruchtbarkeit

Eine Hypothyreose kann die weibliche Fruchtbarkeit in mehrfacher Hinsicht erheblich beeinträchtigen:

Hypothyreose und männliche Fruchtbarkeit

cita mes de la fertilidad

Obwohl weniger untersucht, kann eine Hypothyreose auch die männliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen:

  • Spermienqualität: Es kann zu einer Abnahme der Beweglichkeit und des Volumens der Spermien kommen.
  • Libido: Eine Hypothyreose kann die Libido verringern und die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs beeinträchtigen.

Was kann ich tun, um schwanger zu werden, wenn ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe?

óvulos para FIV

Wenn Sie an einer Hypothyreose leiden und schwanger werden möchten, ist es wichtig, ein optimales Umfeld für die Empfängnis und die gesunde Entwicklung der Schwangerschaft zu schaffen. Hier sind einige Schritte, die wir bei Vida Fertility empfehlen:

  • Konsultation eines Endokrinologen: Der erste Schritt besteht darin, eine genaue Diagnose Ihres Zustands zu erhalten und das Ausmaß Ihrer Hypothyreose zu verstehen. Es werden Bluttests durchgeführt, um Ihre Schilddrüsenhormonwerte (TSH, T3 und T4) zu messen und eine geeignete Behandlung zu verschreiben, in der Regel Levothyroxin zur Normalisierung Ihres Hormonspiegels.
  • Sobald Sie mit der Behandlung begonnen haben, müssen Sie Ihre Schilddrüsenhormonwerte regelmäßig überwachen lassen. Dies kann eine Anpassung der Dosierung Ihrer Medikamente erforderlich machen.
  • Beratung durch einen Fruchtbarkeitsspezialisten: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, können wir Ihnen zusätzliche Beratung anbieten und andere mögliche Ursachen der Unfruchtbarkeit abklären. Wir führen zusätzliche Tests für Sie und Ihren Partner durch und empfehlen Ihnen bei Bedarf eine assistierte Reproduktionsbehandlung.
  • Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, regelmäßiger Bewegung und dem Verzicht auf Tabak und Alkohol. Dies hilft nicht nur, die Hypothyreose in den Griff zu bekommen, sondern verbessert auch Ihre Fruchtbarkeit.
  • Wenn es Ihnen gelingt, schwanger zu werden, ist es wichtig, dass Sie Ihre Schilddrüsenhormone weiterhin überwachen. Da eine Schilddrüsenunterfunktion die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann, ist es wichtig, dass Ihr Hormonspiegel während der gesamten Schwangerschaft stabil bleibt.
  • Emotionale Unterstützung: Ziehen Sie in Erwägung, sich Unterstützung durch Selbsthilfegruppen, Therapie oder soziale Netzwerke zu suchen.

Viele Frauen mit einer Schilddrüsenunterfunktion haben mit der richtigen Überwachung ihrer Hormonwerte eine erfolgreiche, gesunde Schwangerschaft erreicht. Entscheidend ist, dass Sie eng mit Ihrem medizinischen Team zusammenarbeiten, um die beste Versorgung für Sie und Ihr zukünftiges Baby zu gewährleisten.

Diagnose der Hypothyreose

Um eine Schilddrüsenüberfunktion zu diagnostizieren, führen Ärzte Bluttests durch, bei denen der Schilddrüsenhormonspiegel gemessen wird.

Der Normalbereich für Schilddrüsenhormone bei Erwachsenen liegt bei:

  • TSH zwischen 0,4 und 4,5 muI/L, in der Schwangerschaft sollte er jedoch < 2,5 muI/L sein.
  • T3 zwischen 3,5 und 7,8 pmol/ml.
  • T4 zwischen 9 und 25 pmol/L.

Manchmal kann auch eine Schilddrüsenuntersuchung erforderlich sein, um die Größe und Form der Schilddrüse zu bestimmen.

Assistierte Reproduktionsbehandlung und Hypothyreose

Dr. Elena Santiago hebt hervor, wie wichtig die Überwachung des Schilddrüsenhormonspiegels ist, wenn Sie eine reproduktionsmedizinische Behandlung in Erwägung ziehen“.

Die Stimulierung der Eierstöcke kann den Östradiol- und Thyroxinspiegel erhöhen und eine subklinische Hypothyreose verstärken. Es ist von entscheidender Bedeutung, auf Autoimmunerkrankungen zu achten, die bei Patienten mit Fortpflanzungsproblemen häufig auftreten, da sie die Schwangerschaftsrate beeinträchtigen und das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen können.

Schilddrüsenhormone sind für die Einnistung und die frühe Entwicklung der Plazenta von entscheidender Bedeutung, so dass die Sicherstellung des Gleichgewichts der Schilddrüsenhormone ausschlaggebend ist, um die Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft und deren Austragung zu verbessern.

 

Um ein Baby mit einer Schilddrüsenunterfunktion zu bekommen, ist es wichtig, den Schilddrüsenhormonspiegel im Gleichgewicht zu halten. Wenn Sie davon träumen, Mutter zu werden, und an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden, empfehlen wir Ihnen, sich von Fruchtbarkeitsspezialisten wie uns beraten und unterstützen zu lassen.

Ihr Glück und das Ihres zukünftigen Babys haben für uns oberste Priorität. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um Ihre Reise in Richtung Mutterschaft zu beginnen.

15 Apr: Wie kann ich wissen, ob ich fruchtbar bin, ohne zum Arzt zu gehen?

Wie kann ich Ihre Fruchtbarkeit zu kennen, ohne zum Arzt zu gehen? Hier erfahren Sie, was Sie über Ihre Eierstockreserve und Samenqualität.

21 Mrz: Die Mikrobiota: der übersehene Faktor bei der Fruchtbarkeit

Die Mikrobiota verbessert die Erfolgsraten bei Fruchtbarkeitsbehandlungen. Dr. Spies spricht mit Ihnen über Mikrobiota und Fruchtbarkeit.